Elf Monate (Alwin)

Unser kleiner Mann befindet sich im letzten Monat des „Babyseins“. In genau vier Wochen wird er ein Jahr alt und was soll ich anderes sagen, als; Das geht zu schnell!

Das Essen klappt mit elf Monaten schon sehr gut.


MOTORIK

Alwin ist sehr feinmotorisch. Er liebt es kleine Dinge wie Krümel und Fussel aufzuheben. Dabei hat er auch ziemlich viel Geduld. Wenn es nicht sofort klappt, dann probiert er so lange herum, bis er es geschafft hat. Das sorgt aber auch dafür, dass es ziemlich gefährlich ist, weil er das Aufgehobene natürlich auch in den Mund steckt.

Er kann nun seit einigen Tagen die Gabel oder den Löffel in das Essen stecken und dann zum Mund. Wenn es zum Beispiel Kartoffelbrei gibt, dann klappt das schon sehr gut. Bei Möhren oder Kohlrabisticks eher nicht. 😉

Krabbeln ist immer noch die schnellste Möglichkeit um von A nach B zu kommen. Aber er hangelt sich mit Vorliebe von Möbelstück zu Möbelstück. Um Tisch herum zu laufen (mit festhalten), ist kein Problem mehr. Wenn er sich an zwei Händen bei mir oder Stephan festhält, dann kann er auch schon ein paar Schritte gehen.

Frei stehen geht nur einen ganz, ganz kleinen Augenblick. Ich kann wohl an einer Hand abzählen, wie oft das schon der Fall gewesen ist.

SPRACHE

Ich habe langsam das Gefühl, dass Alwin Mama und Papa auseinander halten kann. Wenn er hinter mir herkrabbelt, dann ruft er oft „Mama“ oder „Mamam“. Ebenso schaut er in die Richtung, oder krabbelt sogar hin, wenn ich frage wo der Papa ist. „Mama“ und „Papa“ sind jedenfalls die einzigen eindeutigen Worte, die er sprechen kann. Sonst brabbelt er unglaublich gerne und das ist richtig niedlich. Es klingt ein bisschen wie Sindarin, vor allem wenn er die „Worte“ flüstert. Zum Anbeißen!

SCHLAF

Da Alwin momentan mitten in einem Schub steckt, ist es zur Zeit schwer mit dem Schlaf. Tagsüber maximal dreißig Minuten. Das sorgt für sehr anstrengende Momente. Draußen schläft er wesentlich länger. Meistens etwa zwei Stunden. Das aber auch nur im Kinderwagen. In der Trage höchstens eine Stunde.

Die Nächte sind im Moment etwas unruhig. Nicht so, dass er die Nacht zum Tag machen würde (zum Glück!), aber er wird häufig wach und sucht nach mir. Meistens hilft dann nur stillen, sonst fängt er schnell an zu weinen.

Ich hoffe auf Besserung, sobald der Schub vorbei ist, denn der Schlafmangel nagt an mir.

ESSEN

Eigentlich habe ich schon eine ganze Zeit lang nur noch Abends zum Schlafen gestillt. Durch den Schub hat Alwin allerdings wieder öfter die Brust verlangt. Mich wurmt das, weil ich schon froh war, dass wir so weit gekommen sind. Dennoch gebe ich ihm das, was er braucht. Auch hier hoffe ich auf Besserung, sobald wir den Schub überstanden haben.

Allgemein ist es beim Frühstück etwas schlechter geworden. Er mag das Toast kaum noch essen, egal womit ich es ihm anbiete. Es sei denn, er darf von meinem Abbeißen. Kennta? 😉

Sonst haut er ordentlich rein. Egal ob Nudeln oder Kartoffeln. Blumenkohl oder Möhren. Pudding (ja, er darf das!) oder Kuchen. Bei solchen Dingen hat er einen guten Appetit.

Zu trinken gibt es sonst Wasser. Säfte, Schorlen oder Kakao hat er noch nicht kennengelernt und das soll auch noch eine Weile so bleiben.

SOZIALES

Durch den Schub bedingt, hängt Alwin sehr, sehr, sehr an mir. Oder Papa. Wenn er sonst immer recht aufgeweckt durch die Krabbelgruppe krabbelte, war er beim letzten Mal sehr zurückhaltend. Obwohl nur ein anderes Baby da war. Er saß fast die ganze Zeit auf meinen Schoß und wollte die erste Stunde Null mit dem Babymädchen zutun haben. Ich habe ihn natürlich bei mir gelassen und irgendwann wagte er dann doch einen Ausflug durch den Raum. Kurz vor Schluss haben die zwei dann sogar zusammen gelacht und gespielt.

Er verbringt viel Zeit in der Trage und kann dann auch andere anlächeln. Sonst darf ich den Raum bloß nicht verlassen. Es sei denn, er ist richtig vertieft in etwas. Den Laufstall kann er gar nicht mehr leiden. Aber das sind wir wohl selber Schuld, weil wir ihn dort immer ablegen, wenn wir den Raum verlassen und er kurz warten soll. Vermutlich bauen wir den eh bald zusammen, dann hat sich das auch erledigt.

Größe: Ca 70cm.

Gewicht: Ca 10kg.

Lieblingsessen: Kartoffelbrei, Möhren.

Lieblingsspielzeug: Mama. 😉

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.