Die zweite Schwangerschaft – Sonne hilft dem Bauch

Ich bin nun in der 25. Schwangerschaftswoche und somit ist der siebte Monat angebrochen. Das letzte Trimester lässt also grüßen.

ES GEHT MIR GUT! (meistens)

Die positiven Nachwirkungen von den vier Tagen bei meiner Familie halten nach wie vor an. Ich habe seit dem nicht mehr auf Tabletten zurückgreifen müssen.
Auch die Sonne tut mir richtig gut. Wenn ich mit Simon draußen bin, und nicht dauerhaft hinterherflitzen muss, merke ich einfach wie der Bauch entspannt und somit auch ich.
Außerdem haben wir in der Siedlung so viele nette Kinder (um die 8 Jahre), die sich wunderbar um Simon kümmern und auch hin und wieder mit ihm spielen. Das ist auf jeden Fall angenehm und ich bin sehr dankbar dafür.

Seit drei Tagen schlage ich mich mit Sodbrennen rum. Bisher hält es sich zwar in Grenzen, aber jeder das schon mal hatte, weiß wohl wie unangenehm das ist. Milch hilft mir da leider auch nicht.

DER KÖRPER

Mittlerweile habe ich etwa 8kg zugenommen. Den meisten fällt gar nicht auf, dass ich schwanger bin. Oft bekomme ich zu hören „Huch! Ich dachte du hast einfach nur etwas zugenommen.“
Die Schwangerschaftsklamotten hängen an mir runter wie ein Sack, meine normalen Sachen werden allerdings eng.

Generell habe ich das Gefühl das Oberschenkel, Brust und Hüfte ordentlich schwanger sind, während am Bauch kaum etwas geschieht.

Meine Haare und Haut haben sich definitiv gebessert. Was das angeht fühle ich mich auf jeden Fall wohler.

KEINE KURSE

In den letzten Tage werde ich oft gefragt welchen Sport ich mache oder in welchen Geburtsvorbereitungskurs ich gehe.
Ich mache gar nichts davon und werde auch nichts machen.
Schon bei Simon habe ich auf sowas verzichtet und schlichtweg nicht gebraucht. Zu viel Anstrengung bekommt mir nicht gut und irgendwelche Vorbereitungskurse sind nie mein Fall gewesen. Ungern hechel ich mit 5 anderen Müttern um die Wette und schleppe am besten noch meinen Mann mit. *lach* Zu witzig, wenn ich mir das vorstelle.

Leider hat da nicht jeder Verständnis für. Manche finden das mitunter ganz schlimm. Aber warum? Ich lasse mich einfach von Bauch, Instinkt und Baby leiten. Hat beim ersten Kind geklappt und es wird auch beim zweiten klappen.
Stephan legte mir nahe, dass es für den Blog ganz interessant sein könnte an Kursen teilzunehmen, aber leider muss ich euch enttäuschen, nicht mal für euch würde ich dahin gehen. 😉

HAMPELN UND STRAMPELN

Mein kleines Mädchen ist sehr aktiv die letzten Tage. Vor allem Früh und Abends merke ich die Bewegungen. Mittlerweile sind sie auch für Außenstehende spürbar, was für den Papa natürlich ganz besonders spannend ist. Simon nimmt das allerdings noch nicht so richtig wahr.

Durch die Aktivitäten muss ich auch ständig zur Toilette. Natürlich meistens dann, wenn ich gerade mal entspannen möchte (kann). Aber gut, auch das geht wieder vorbei.

Sonst freue ich mich natürlich immer wenn sich das Baby meldet und sie fröhlich ihre Runden dreht.

DER GROßE BRUDER

Simon streichelt nach wie vor gerne den Bauch und freut sich auch immer diesen zu sehen. Jeden Abend vor dem Schlafen gehen wird dem Baby auch ein Kuss gegeben. Da kam er selber drauf, das hat ihm niemand gezeigt. Umso süßer finde ich das.
Er legt auch oft seinen Kopf auf die Babykugel und hält für einige Momente inne. Manchmal bekommt er dann Tritte ab, aber diese scheint er nicht wirklich wahrzunehmen oder weiß schlichtweg nichts damit anzufangen.

Er redet auch immer öfter mit dem Baby. Spricht es mit Schwester an. Gerade gestern sagte er noch „Baby raus?!“ kurios, habe ich ihm doch noch nie erklärt dass das Baby da irgendwann mal raus kommt.

Ich wollte erst ein Buch kaufen, um ihn auf das Geschwisterchen aufmerksam zu machen, aber so langsam beschleicht mich das Gefühl, dass das gar nicht notwendig ist.

FROH UND GLÜCKLICH

Alles in allem bin ich seit einigen Wochen wirklich froh keine (oder kaum) Beschwerden zu haben und kann die Zeit nun endlich etwas besser genießen!
Kommende Woche steht der große Zuckertest an und ich hoffe dass ich den einigermaßen gut überstehen werde.

Schwanger+

Schwanger+

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.