Fünf Freitagslieblinge – 18.11.’16

Diese Woche war anstrengend, nervig und doofes Wetter gab es auch noch. Umso wichtiger sind die fünf Freitagslieblinge.

Fünf Freitagslieblinge.

Fünf Freitagslieblinge.


LIEBLINGSBUCH DER WOCHE

Simon macht sehr gerne Puzzle und mittlerweile schafft er es auch das Puzzlebuch zu lösen, welches er vor einer Ewigkeit geschenkt bekommen hat. Manchmal nimmt er es sogar mit in’s Bett und mag vor dem Zubettgehen noch eine Runde knobeln.

Zur Zeit Simons Lieblingsbeschäftigung.

Zur Zeit Simons Lieblingsbeschäftigung.

LIEBLINGSESSEN DER WOCHE

Normalerweise bin ich echt ätzend was Essen angeht. Es soll möglichst frisch sein und am besten jeden Tag Gemüse. Und tatsächlich hat Simon bisher kein Ketchup kennengelernt. Allerdings hat neulich die Schwiegermutter Kinderketchup mitgebracht (danke…) und den galt es zu verbrauchen. Also gab es in dieser Woche tatsächlich Nudeln mit Käse und Ketchup! Ich persönlich mag keinen Ketchup, aber Käsenudeln könnte ich öfter mal machen, das war lecker.

Ich hab einfach die übrigen Nudeln vom Vortag angebraten und zwei Scheiben Schmelzkäse untergehoben. Für Simon dann halt noch bissel Ketchup drauf gemacht.

Fertig!

Käsenudeln mit Ketchup.

Käsenudeln mit Ketchup.

LIEBLINGSMOMENT MIT KINDERN

Alwin hat gestern seine erste Impfung bekommen. Er war so gut drauf! Bis es die zwei Spritzen gab… Er tat mir so unfassbar leid und ich war froh als ich ihn wieder auf dem Arm hatte. Zwar hat er noch etwas geweint und geschimpft, aber sich auch angekuschelt und recht schnell beruhigt. Das sind Momente die ich sehr gerne habe, wenn sich die Kinder in meinen Armen geborgen fühlen und beruhigen.

LIEBLINGSMOMENT FÜR MICH

Es gab in dieser stressigen Woche kaum Momente für mich. Doch für zwei Stunden schliefen beide Kinder am Nachmittag und ich konnte mal wieder auf der Couch lümmeln und meine geliebten Gilmore Girls schauen.

INSPIRATION DER WOCHE

Die Inspiration stammt noch aus der letzten Woche, als ich bei meinen Eltern gewesen bin. Genauer gesagt bei meiner Oma. Diese lebt nun seit über einem Monat im Altersheim und ich war sie ein paar mal besuchen. Nicht nur sie hat sich gefreut, sondern auch die anderen Leute. Die Pfleger, Betreuer und anderen Bewohner. Meine Kinder waren der absolute Hit dort. Allen voran natürlich Alwin. Ich fand es schön zu sehen wie sich alle über die Kinder freuten und gelacht haben. Sie brachten Simon Saft und machten mir platz zum Stillen. Sie sagten mir mehrfach wie toll es doch sei zu stillen und wie gerne sie Kinder sehen.

Es war wieder dieser eine Moment, an dem merkt wie schnelllebig alles ist. Und wie wertvoll es ist, die Zeit die man hat, egal mit wem, zu genießen!

Sonnige Grüße.

Mehr fünf Freitagslieblinge gibt es bei Berlinmittemom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.