Dinge, die wir kauften und brauchten

Ich habe neulich darüber geschrieben, dass wir einige Dinge kauften (oder geschenkt bekommen haben), die wir nicht nutzten oder für Simon einfach uninteressant waren.

Nun wurde ich gefragt, was für Dinge denn nützlich waren. Mit dem Begriff „Must-have“ tue ich mich immer sehr schwer, weil das bei jedem anders ist. Aber hier mal meine Liste.

Dinge, die wir benötigt haben.

Dinge, die wir benötigt haben.

STILLKISSEN

Ich habe das Stillkissen kaum zum Stillen genutzt, dafür aber schon in der Schwangerschaft zum kuscheln und auf der Couch gammeln.

Später lag Simon sehr viel auf dem Kissen und er fand es offenbar sehr gemütlich.

Auch in der jetzigen zweiten Schwangerschaft habe ich es wieder ausgepackt. Richtig gemütlich!

LAUFSTALL

Den Laufstall wollte ich eigentlich nicht haben. Fand ich rausgeschmissenes Geld. Im Endeffekt habe ich das Teil aber doch ziemlich häufig genutzt. Praktisch für folgende Situationen:
– Der Postbote klingelt.
– Die Kartoffeln kochen über.
– Baby schläft ein und lässt sich ggf ablegen.
– Man muss zur Toilette.
Usw.
Später diente es uns als Aufbewahrunsstätte für Spielzeug und Kuscheltiere.

Jetzt steht der Laufstall im Kinderzimmer und wird gerne als Spielgerät genutzt.

NÄSSESCHUTZ

Die kleinen Matten kann man prima in’s Bett/in den Laufstall/in den Kinderwagen/auf die Couch legen und sie halten wirklich dicht, sollte denn mal etwas daneben gehen.

Noch heute nutze ich sie gerne als Wickelunterlage für unterwegs.

DAMPFGARER/MIXER

Kurz bevor Simon „richtiges“ Essen bekam, haben wir ein feines Küchengerät gekauft, welches mir wirklich viel Arbeit abgenommen hat. Durch das Garen schmeckt das Gemüse tatsächlich besser (intensiver), als wenn man es kocht.

Der Clou bei dem Gerät, man kann es nach dem garen umdrehen und das Essen gleich pürieren.

Hat man allerdings gar nicht erst vor das Kind mit Brei zu füttern, gehört die Dampfgarer/Mixer-Kombi wohl eher zu den Dingen die unnötig sind.

Ich liebe das Teil jedenfalls und nutze es jetzt noch gerne um Gemüse zu garen.

SPIELTRAPEZ

Mit bald zwei Jahren spielt Simon immer noch gerne mit dem Spieltrapez. Die Investition hat sich definitiv gelohnt. Es gibt kein anderes Spielzeug, mit dem er sich so intensiv beschäftigt/beschäftigt hat.

STUHLAUFSATZ FÜR UNTERWEGS

Wir haben einen mobilen Stuhlaufsatz gekauft, der wirklich sehr praktisch ist, wenn man viel unterwegs ist. Dieser liegt immer im Auto und kann zB im Restaurant an einen normalen Stuhl befestigt werden, wenn alle Kinderstühle besetzt sind. Auch für den Besuch bei Verwandten/Freunden ist er sehr praktisch.

Logisch; Ein Baby braucht das nicht, aber sobald sie sitzen können, ist es ein toller Begleiter.

TRAGE/TUCH

Als Simon noch nicht alleine sitzen konnte, habe ich ihn immer gerne im Tragetuch gehabt. Egal ob zum Putzen der Wohnung, beim Kochen oder Spaziergang, es war einfach mega praktisch. Anfangs habe ich mich zwar schwer getan mit dem Binden des Tuches, aber ich wurde damit warm. Geübt habe ich öfter an großen Kuscheltieren. Später haben wir dann den Ergobaby (der immer noch im Einsatz ist) genutzt und den Kauf definitiv nicht bereut.

Und welche Dinge waren bei euch ein echter Glücksgriff?

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.