Rauchende Eltern

Es gibt diverse Dinge, die ich einfach nicht nachvollziehen kann und vermutlich auch nicht will. Ganz oben auf der Liste stehen da rauchende Eltern. Im folgenden Text, werde ich sicherlich unbequem, wütend und teilweise böse, weil mich das Thema so unfassbar ankotzt.

Vorweg möchte ich noch sagen:

Ja, ich habe selber geraucht. Wenn mich nicht alles täuscht, dann waren es acht Jahre. Mittlerweile rauche ich seit etwa vier Jahren nicht mehr und es war mit die beste Entscheidung in meinem Leben. Die Vorteile liegen auf der Hand (Gesundheit, Geld, Geruch), während es keine Nachteile gibt.

Ich möchte noch betonen dass jeder Mensch da draußen so viel rauchen kann wie er will. Ich möchte hier niemanden beleidigen, aber ich möchte den mahnenden Finger heben, wenn Kinder im Spiel sind. Denn jene sind es, die sich nicht wehren können.

Wenn ich:

– Werdende Mütter sehe, die vor dem Arzt noch eine qualmen…

– Eltern sehe, die im Auto rauchen, obwohl der Nachwuchs hinten drinnen sitzt…

– Eltern sehe, die in geschlossenen Räumen rauchen, damit die Kinder auch die volle Breitseite abbekommen…

– Muttis die am Kinderwagen rauchen…

dann werde ich sauer, traurig und platze innerlich vor Wut. Ja, ich habe sogar das Bedürfnis die Eltern zu packen, ihnen eine Ohrfeige zu verpassen und sie anzuschreien. Wieso macht man so was? Erzählen Eltern nicht immer dass sie das Beste für ihre Kinder wollen? Es wird strikt auf die Ernährung geachtet. Die Klamotten kommen nicht aus China. Nur pädagogisch wertvolles Spielzeug darf ins Haus. Doch warum wird einem Kind dann so etwas wie kalter Rauch angetan? Es ist mit das Verantwortungsloseste was man machen kann.

Wenn ihr doch wenigstens vor die Tür gehen würdet! Haltet eure Wohnung doch bitte rauchfrei. Es bringt auch nichts, nur dann in der Wohnung zu qualmen wenn der Nachwuchs nicht da ist. Man riecht es so oder so. Und EURE Kinder atmen diesen Mist ein.

Muss auf dem Weg ins Schwimmbad unbedingt im Auto geraucht werden? Kann man nicht wenigstens warten bis man dort ist? Das Kind könnte solange ausweichen. Im Auto nicht. Denkt doch bitte nach was ihr Kindern damit antut!

Ich für meinen Teil habe mir fest vorgenommen, einen Raum, in dem geraucht wird, sofort mit meinem Sohn zu verlassen. Ich verzichte sogar darauf, an einem schönen Tag, im Café draußen zu sitzen, wenn am Nachbartisch geraucht wird. Und das nicht nur im Babyalter. Egal ob das Kind 9 Monate oder 9 Jahre ist, in meinen Augen haben wir die Pflicht die Kleinen zu schützen.

Auch wenn ich sonst nicht darum bete, aber ich würde mir wünschen, dass dieser Eintrag ganz oft geteilt wird. Wenn nur eine Mutter, ein Vater, eine Oma, ein Opa, eine Schwester, ein Bruder, eine Tante, ein Onkel, ein Cousin, eine Cousine, ein Freund, eine Freundin nun zum Rauchen vor die Tür geht, dann hat dieser “Artikel” schon etwas gebracht.

Sonnige Grüße.

((Dieser Beitrag wurde für die Blogparade von Mamaskind wieder herausgekramt))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.