Was machst du eigentlich den ganzen Tag (#wmdedgt) – September ’18

Es ist der fünfte September und somit ist wieder Zeit für „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ – Tja und sehet nun, unser Alltag ist nicht mehr derselbe, denn wir haben nun ein Kindergartenkind!

Auf in den Kindergarten.


06:43 – Der Wecker klingelt. Zeit zum Kuscheln.

06:53 – Der Wecker klingelt erneut. Zeit um langsam aufzustehen.

07:10 – Alle sitzen gemeinsam am Frühstückstisch

07:40 – Ich mache die erste Kindergartenbox meines Lebens fertig. ❤

ER WIRD ELENDIG VERHUNGERN!

07:55 – Wir starten

Ähm, wir sind pünktlich. Ohne Hektik und/oder knatschen.

08:20 – Ich hau schon wieder ab und der Große ist ganz ins Malen vertieft.

08:45 – Wieder Zuhause. Der Kleine ist etwas verwirrt, wo denn sein Bruder hin ist, aber das vergeht schnell.

09:00 – Wir suchen im Liederbuch die Kokosnuss und im Bauernhofbuch den TRAAATOOORRRR!

Der Kleine liebt Traktoren.

10:20 – Ich gehe wieder zum Kindergarten. Zwei Stunden gehen fix rum.

10:45 – Ich bekomme Simon tatsächlich vom Kindergarten weg.

Morgen kann er länger bleiben.

11:15 – Mittagessen wird vorbereitet.

11:50 – Es gibt Spinat mit Kartoffeln und Ei.

Eine Portion für den Kleinen.

12:30 – Der Große darf am Tablet spielen, während der Kleine in die Falle geht.

13:00 – Mit dem Großen werden Bücher angeschaut, Zug gespielt und geknetet.

Mamazeit.

14:15 – Der Kleine ist wieder munter und es geht in den Garten.

Winter ist coming…

15:05 – Ein kleiner Zwischensnack.

Kuchen, Apfel Sesambrezel.

15:25 – Es wird gemalt.

Der Kleine.

Der Große.

Die Mama.

16:10 – Ich muss mich ein bisschen auf das Sofa lümmeln. Meine Halsschmerzen hauen mich um.

18:00 – Es gibt Abendessen.

19:00 – Die Kinder gehen in die Falle.

So endet unser Tag. Auch für mich, denn ich erhole mich mit einer extra Portion Schlaf.

Mehr „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ gibt es bei Gut Gebrüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.