Der magische September – Das Baby wird kommen

Der September war und ist für mich schon immer ein ganz besonderer Monat. Nicht nur weil mein Geburtstag diesen Monat abschließt, sondern weil er meine liebste Jahreszeit einleitet. Ab diesem Jahr wird es dann für mich noch magischer. Denn komme was wolle, im September halte ich mein Baby auf dem Arm!

Im September ist das Baby da.

Im September ist das Baby da.


DER ROMANTISCHE SEPTEMBER

Wie gesagt ist dieser Monat ganz besonders für mich. Ich liebe den Herbst mit seinen bunten Blättern und angenehmen Abenden. Ich liebe es, mich mit einem Tee und einer Decke auf das Sofa zu kuscheln. Bücher zu lesen, Serien zu gucken und die Familie zu knuddeln. Kerzen leuchten auf dem Tisch. Und simple Gemütlichkeit erfüllt das traute Heim.

Wenn ich spazieren gehe mummel ich mich in einen wolligen Schal. Ich tapse durch das Laub und erfreue mich am rascheln. Ich mag die Farben die der September jeden Tag auf’s Neue für einen bereit hält. Den Nebel in der Früh. Die Ruhe.

Doch ganz besonders wird der Herbst für mich mit Kindern. Es werden Blätter gesammelt, Kastanien und Stöcke. Die gesammelten Dinge werden zu Kastanientieren, Blätterbildern und allerhand anderem.
Letztes Jahr haben die Nachbarskinder für die Igel Winternester gebaut und Lagerfeuer gespielt.

Hach, ich könnte ewig weiter schwärmen.

DAS BABYMÄDCHEN KOMMT IM SEPTEMBER

Diese ganze Herbstromantik wird in diesem Jahr natürlich noch von meinem Baby getoppt. Denn komme was wolle, es wird ein Septemberkind. Genau wie ich. Zwar keine Waage, sondern Jungfrau (es sei denn sie lässt sich wirklich noch viel Zeit), aber da ich an sowas wie Horoskope nicht glaube, spielt das für mich keine große Rolle.

Der 12.09. ist dieses magische Datum auf welches ich hinfiebere. Natürlich weiß ich dass nur 4% aller Babys an dem Termin auf die Welt kommen, aber hey, ICH bin eine von den 4% und wer weiß was die Tochter für Überraschungen bereit hält.

Im Grunde spielt auch der Geburtstermin keine große Rolle, denn ich persönlich bin davon überzeugt dass sich die Kleinen einfach dann auf den Weg machen wenn sie bereit dazu sind. Da kann man so viele Treppen steigen und Wehencocktails trinken wie man mag, es bringt ja doch nichts.
Und auch wenn es mein größter Wunsch ist, dass sich das Babymädchen blicken lässt, kann ich nichts weiter tun als mich versuchen zu entspannen und geduldig zu warten.

Denn eines ist gewiss; im September wird mein Baby das Licht der Welt erblicken und unsere kleine Familie ein Stück weit vergrößern. Es wird dieses Jahr, diesen eh schon magischen Monat, noch bedeutender für mich machen.
Und darauf freue ich mich!

Sonnige Grüße.

2 Gedanken zu „Der magische September – Das Baby wird kommen

  1. <3
    Es ist so schön, mit dir mirzufiebern! Ein Mädchen. Hachz. 🙂
    Du letzten Tage schaffst du auch noch. Genieße sie (sagt jeder, aber mach das doch auch!). 😉

    • Hehe, mal abwarten ob es auch WIRKLICH ein Mädchen ist. Ich habe ja schon die wildesten Geschichten gehört. 😉

      Ich versuche zu genießen! Ab morgen sind auch meine Eltern in der Nähe, da wird einiges einfacher.

      Danke für deine netten Worte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.