Kichererbseneintopf (Vegan)

Neulich hatte ich wieder eine dieser merkwürdigen Eingebungen in Sachen Kochen. Heraus kam ein leckeres Gericht; Kichererbseneintopf.

Kichererbseneintopf.

Kichererbseneintopf.

ZUTATEN FÜR 2 ERWACHSENE + EIN KLEINKIND:

– 10 mittelgroße Kartoffeln

– 5 Möhren

– 400g Kicherbsen (oder eine Dose)

– 400ml Kokosmilch

– Eine Zwiebel

– Eine Knoblauchzehe

– Etwas Olivenöl

– Salz, Curry, Paprikapulver

ZUBEREITUNG: 

Die Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Beides in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.

Anschließend die Zwiebel klein schnibbeln und in einer großen Pfanne mit Olivenöl anschwitzen. Den Knoblauch schälen, klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

Wenn die Kartoffeln und Möhren kochen, ca 15 Minuten köcheln lassen. (Nach zehn Minuten in eine Kartoffel und/oder Möhre pieksen um zu testen ob sie schon gar sind.)

Die Kichererbsen abtropfen lassen und dann mit in die Pfanne geben.

Die Kartoffeln und Möhren abschütten und anschließend zum Rest in die Pfanne geben. Die Kokosmilch unterheben, alles verrühren und ordentlich mit Salz, Curry und Paprikapulver abschmecken.

Bei mittlerer Stufe den Kichererbseneintopf etwa zehn bis fünfzehn Minuten köcheln lassen und anschließend servieren.

Guten Appetit!

Das Rezept kann man wieder sehr gut abwandeln. Ich kann mir vorstellen dass es auch mit Reis lecker schmeckt.

Simon hat ordentlich reingehauen und zig mal beteuert wie lecker er den Eintopf fand.

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.