Kürbissuppe

Kürbissuppe

Der Herbst ist endlich angekommen und deshalb gibt es bei uns dieser Tage viele Suppen und Eintöpfe als warme Mahlzeit. Heute möchte ich euch mein Rezept für Kürbissuppe zeigen.

Kürbissuppe

ZUTATEN:

  • 1 Hokkaidokürbis (ca 1,5kg – ungeschält)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 bis 2 Zwiebeln
  • 4 Möhren (ca 260g – ungeschält)
  • 6 Kartoffeln (ca 800g – ungeschält)
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 TL Kurkuma, Paprikapulver, Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Chili
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 50g Butter

Optional: Schmand, Kokosmilch oder Sahne.

Die Menge reicht gut und gerne für 2 Tage.

Zutaten für die Kürbissuppe.

ZUBEREITUNG:

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und anschließend grob würfeln.
Die Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls grob würfeln.
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, grob würfeln. Die Schale vom Ingwer kann man prima mit einem Teelöffel abkratzen.

Kürbis, Möhren und Kartoffeln.

In einem großen Topf das Sonnenblumenöl mit der Butter erhitzen/schmelzen.
Die Zwiebeln und den Ingwer mit den Gewürzen kurz anschwitzen.

Gewürze mit Zwiebeln und Ingwer anschwitzen.

Anschließend den Kürbis, die Möhren, Kartoffeln und den Knoblauch dazu geben.
Alles gut durchmischen.
Mit der Brühe aufgießen.

Sobald es anfängt zu kochen, den Herd auf mittlere Stufe stellen und ca 30 Minuten köcheln lassen.

Ist das Gemüse weich gekocht, wird alles fein püriert.

Ca 30 Minuten köcheln lassen.

Ihr könnt nun den Schmand gleich mit den Topf geben oder auf den Tisch stellen, damit sich jeder selber einen Klecks nehmen kann.

Die Kürbissuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wir essen gerne Baguette oder Toastbrot dazu.

Kürbissuppe.

Guten Appetit!

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.