Der erste Geburtstag

Einige Tage liegt der Geburtstag nun schon hinter uns und er war sehr schön!
Die organisation war zwar recht schwierig, aber im Endeffekt lief alles so, wie wir uns das dachten.

BEI DEN SCHWIEGERELTERN

Wir feierten im Garten meiner Schwiegereltern, was eben die Schwierigkeit war. Denn uns trennen etwas mehr als 200km. Also musste alles am Telefon besprochen werden. Meine Schwiegereltern machten Vorschläge, wir machten unsere und so wurde fleißig diskutiert. Kaum hatte man aufgelegt, kamen einem neue Ideen.
Dann mussten meine Eltern und Schwester (+Anhang) auch noch knapp über 400km auf sich nehmen.
Da die Seite meiner Familie recht groß ist, hatte meine Mutter durchaus Tipps, wie man größere Feiern aufzieht. Also wurde im Vorfeld auch dort viel telefoniert.
So haben also drei verschiedene Parteien, über ganz Deutschland verteilt, versucht, Simon einen schönen ersten Geburtstag zu liefern und das klappte besser, als ich es erwartet habe.

So waren wir also zwölf Erwachsene und fünf Kinder, die bei wunderschönem Wetter die Zeit im Garten genießen konnten.

Girlanden und Luftballons wurden aufgehangen. Eine Wanne wurde mit Wasser gefüllt, damit die Kinder planschen können. Kuchen gab es natürlich reichlich (ein großer Dank an meine Schwiegermutter, die fleißig gebacken hat!) und sowohl meine kleine Lokomotive als auch die Waffelbecherkuchen (die ich durch Mamaskind kennengelernt habe) kamen vor allem bei den Kindern gut an.

Am Abend wurde gegrillt. Nichts spektakuläres, ein paar Würstchen und eingelegte Steaks und Gemüsespieße. Dazu Kartoffelsalat, Gurken/Zucchini-Salat und Brötchen. Alle waren damit zufrieden und sind satt geworden.

Die Kinder hatten Spaß mit Federball, Autos, verstecken spielen und Klettball. Simon habe ich kaum gesehen, weil er damit beschäftigt war, (Ur)Großeltern zu bespaßen (oder sie ihn). Das Abendbrot hat er dann komplett verschlafen, dafür gab es dann um 23:30 Uhr eine Portion Grießbrei. Kann man schon mal machen, jetzt, wo man schon ein Jahr alt ist!

Sonnige Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.