Elf Monate (Simon)

Ich bin versucht diesen Eintrag wieder mit “wie schnell die Zeit doch vergeht” zu beginnen, denn es ist wieder ein Monat rum! Noch ein weiterer und Simon verliert den Babystatus. Dann wird er zum Kleinkind. *fügt hier einen tiefen Seufzer ein*
Was hat sich in dem letzten Monat alles verändert?
Ich habe das Gefühl, dass der Kleine verschmuster geworden ist. Wenn wir auf dem Boden spielen, dann kommt er viel öfter, kurz, zum Kuscheln. Auch nachdem aufwachen, kuschelt er nun noch länger. Das allerdings nicht mehr nur ausschließlich mit mir. Und da kommen wir auch schon zur nächsten Veränderung; Simon war in den letzten Wochen sehr auf Papa fixiert. Leider ist eben jener nun in den USA und ich hoffe dass sich dadurch nichts ändern wird.
Für mich ist es etwas einfacher geworden, denn ich habe nun mehr Freiraum. Ich habe kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich mal für ein paar Stunden alleine das Haus verlasse. Selbst das abends Hinlegen hat mein Mann schon mal übernommen und es ging erstaunlich gut.

Krabbeln ist nach wie vor Simons Lieblingsbeschäftigung. Wobei er dabei eine neue Methode entwickelt hat, denn er krabbelt häufig auf den Füßen. Das sieht wirklich sehr witzig aus!
Er zieht sich auch immer noch überall hoch und tippelt, immer sicherer werdend, von links nach rechts. Frei stehen kann er nicht. Dafür ist er eindeutig noch zu wackelig auf den Beinen.

Mir scheint es, als ob er mittlerweile “Mama” und “Papa” im richtigen Zusammenhang sagt. Allerdings verwendet er die Worte nicht mehr so häufig, deshalb kann es auch einfach nur Zufall sein.

Der neuste Schrei ist winken. Das macht Simon seit wir zu Besuch bei meinen Eltern sind. Vorzugsweise mit dem Opa. Aber auch andere kommen hin und wieder in den “Winke-Winke“Genuss.

Abends und Nachts findet er besser, von selber, in den Schlaf. Ich stille nach wie vor am Abend, aber er schläft dabei nicht mehr ein. Immer erst ein paar Minuten (manchmal Stunden) später. Nachts wälzt er sich zwar gerne hin und her, aber es langt ihm meistens, wenn er sich ankuschelt. Gestillt wird im Schnitt einmal.
Ich habe die Vermutung, dass es bald komplett vorbei sein wird.

Er futtert immer noch alles was ich ihm anbiete. Es gibt bisher kein Essen, welches er komplett verweigert hätte. Dann und wann verzieht er zwar das Gesicht, bei einem neuen Geschmack, aber er gewöhnt sich dann doch schnell dran.

Dann noch ein paar Daten, die ich gerne zum monatlichen Bericht hinzufügen möchte;
Größe: ca. 77 cm
Gewicht: ca. 10 kg
Lieblingsessen: Möhren, Brokkoli, Eis und Kekse.
Lieblingsspielzeug: Stapelbecher, Bälle und alles, was annähernd nach Technik aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.