Tag-Archiv | kind

Blogparade: Tischmanieren der Kinder

Mir lässt seit einigen Tagen, eine Frage keine Ruhe; Ab wann sollte man Kinder an Tischmanieren gewöhnen? Ist das überhaupt notwendig? Bei uns geht es da relativ locker zu. Zu locker?

Dazu möchte ich diese Blogparade ins Leben rufen und einfach erfahren wie ihr das handhabt.

Blogparade: Tischmanieren.


Weiterlesen

Die Smartphone-Mutti

Jeder von uns kennt doch diese Smartphone-Mutti oder? Eine die STÄNDIG an dem Teil hängt und offenbar mega viele Nachrichten und Emails zu beantworten hat. Vielleicht twittert sie auch nur oder setzt Bilder ihrer schaukelnden Kinder auf Facebook.

Mo von 2kindchaos hat vor einigen Tagen einen Beitrag zu diesem Thema geschrieben. Über sich selbst. Und ich war etwas erschrocken. Nicht über sie, sondern über mich. Denn irgendwie fand ich mich wieder.

Typisch Smartphone-Mutti. Immer das Handy in der Hand

Typisch Smartphone-Mutti. Immer das Handy in der Hand.


Weiterlesen

Dinge, die wir kauften, aber nie brauchten

Es gibt so gewisse Anschaffungen, gerade beim ersten Kind, die besorgt man und hinterher fragt man sich wozu man die Sachen eigentlich gekauft hat.

Wir hatten allerdings viel Glück, weil wir vieles von meiner Schwägerin (um einiges günstiger) erworben haben.
Dennoch war viel Zeug bei, welches wir nicht wirklich gebraucht haben.

Dinge, die wird nicht brauchten.

Dinge, die wird nicht brauchten.

Weiterlesen

Der Wutmon

Man ist ja schon manchmal ein bisschen naiv in seinem Leben. Gerade wenn es um gewisse Dinge bei Babys und Kindern geht, malt man sich gerne die schönsten Dinge aus.
So dachte ich auch, dass Kinder FRÜHESTENS um das zweite Lebensjahr herum Wutanfälle bekommen. Seit einigen Wochen wurde ich allerdings eines besseren belehrt.
Weiterlesen

Vom Baby zum Kleinkind

Morgen ist es also soweit. Mein kleines Baby wird zu einem Kleinkind. Ein seltsames Gefühl, voller Stolz und Freude, aber auch von etwas Traurigkeit geprägt.
Wenn ich an das Jahr zurück denke, dann sehe ich ganz viele Meilensteine. Das erste bewusste Lachen. Das Greifen nach Gegenständen. Der erste Brei. Das erste Mal durchgeschlafen. Rollen. Krabbeln. Brabbeln. Auf Gegenstände zeigen. Bewusst „nein“ anwenden. An Möbeln hochziehen. Hin und her laufen. An der Hand die ersten Schritte machen. Wutanfälle bekommen. Und all die anderen Dinge. Das macht mich alles sehr melancholisch.
Weiterlesen