Wochenende in Bildern – Traurigkeit und Freude (18./19.02.’17)

Dieses Wochenende war nicht wirklich spannend. Es bestand aus Koffer packen und lange durch die Gegend fahren.

Koffer packen am Wochenende.


SAMSTAG 18.02.

Leider musste mein Mann am Samstag nochmal in die Arbeit fahren. Nur bis Mittags, doof war es aber dennoch, denn am Sonntag geht sein Flug nach Kanada. Da wollten wir noch etwas Zeit zusammen verbringen.

Stattdessen war mein Vormittag mit Koffer packen vollgestopft. Ich fahre nämlich für die nächsten Wochen zu meinen Eltern. (Und nutze die Zeit für eine kleine Blogauszeit – mit Ausnahme des Wochenende in Bildern.)

Mein Koffer.

Koffer der Kinder.

Mittags kam der Mann wieder und hatte Essen dabei.

Lecker asiatisch!

Anschließend gehen wir eine Runde raus.

Pferde anschauen.

Wasser anschauen.

Entenhaus anschauen.

Papa ansch…
Zum Papa laufen.

Wieder Zuhause, muss der Mann wieder Haare lassen. Simon sträubt sich nach wie vor.

Wie immer alle paar Wochen. Haare schnibbeln.

Während ich mit Simon in der Wanne sitze, versucht es der Mann nochmal mit Simons Haaren und siehe da, er lässt sie sich schneiden und hat sogar Spaß.

Als beide Kinder schlafen, schreibe ich noch einen Brief für meine Nichte. Sie hat uns zu ihrer Kommunion eingeladen und ich dachte, sie freut sich über eine Antwort in Briefform.

Brief für meine Nichte.

SONNTAG 19.02.

Der Sonntag ist geprägt vom restlichen Koffer packen und Autofahren.

Zwischendurch schaffen wir es noch ein Buch anzuschauen.

Nach langer Zeit mal wieder ein Wimmelbuch anschauen.

Nochmal schnell ein Abstecher zum Haus.

Und zack, steht der Keller.
(Doofes Bild, ich weiß)

Am Frankfurter Flughafen schnell den Mann verabschieden.

Kiss & Ride.
Bei mir eher; Kiss, Still & Ride.

In Köln erwarten mich und die Jungs dann noch ein Stau. Alwin kreischt sich 45 Minuten die Seele aus dem Leib, ehe wir endlich ankommen.

Der Babymann ist sehr anhänglich und lässt sich kaum ablegen. Simon dreht zum Schlafen gehen nochmal richtig auf. Irgendwie bekomme ich aber beide in die Falle und hoffe auf eine erholsame Nacht.

Nächstes Wochenende kommt der Mann für ein paar Tage zurück. Wir zählen nun die Stunden und erfreuen uns an der Familie!

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.