Wochenende in Bildern – Fieber, Kisten und faulenzen (26./27.05.’18)

An diesem Wochenende war viel geplant, doch nichts wurde umgesetzt. Der außerplanmäßige Bereitschaftsdienst vom Mann und ein krankes Kind schmissen die Pläne über den Haufen.

Mit Mickey durch den Fiebersamstag.

SAMSTAG 26.05.

Wir starten am Samstag müde und etwas platt. Simon hat am Vorabend Fieber bekommen und dementsprechend unruhig ist die Nacht gewesen.

Der Vormittag wird fast komplett mit Fernsehen verbracht, während der Mann und ich das Schlafzimmer ausräumen.

Der Schlafzimmerschrank ist leer. Sieht traurig aus.

Das kranke Kind wünscht sich Klöße, doch im Endeffekt isst er davon nichts.

Klöße für die Seele.

Wir machen alle gemeinsam Mittagsschlaf. Anschließend möchte ich mit Alwin eine Runde drehen, doch Simon möchte unbedingt mit. Also gehen wir alle ein bisschen spazieren.

Während der Mann mit dem Großen wieder nach Hause geht, weil er sich doch zu schlapp fühlt, bleibe ich mit dem Kleinen noch etwas draußen.

Spaß auf dem Schaukelpferd.

Am Nachmittag gibt es Muffins, ehe sich Simon wieder mit Mickey Mouse auf das Sofa lümmelt.

Ich persönlich mag Mickey und Co überhaupt nicht, aber Simon mag es gerne.

Abends gehe ich noch etwas mit Alwin vor die Tür, ehe es Abendbrot gibt und Simon langsam aufblüht. Doch um halb 9 ist Schicht im Schacht und er schläft schnell ein.

Obwohl es schon sehr spät ist, kümmern sich der Mann und ich noch um den Blog, wegen des neuen Datenschutzgedöns. Wie ihr seht, ist er wieder online. Yiepeh!

SONNTAG 27.05.

Die Nacht zum Sonntag war für die Kinder und mich wesentlich besser. Der Große hat kein Fieber mehr und hat auch beim Frühstück wie gewohnt reingemampft. Der Mann musste leider bis um 3 Uhr arbeiten.

Ich wollte den Vormittag damit verbringen, unseren Putzschrank zu entmüllen, komme aber nicht weit weil die Kinder ständig an dem ganzen Chemiezeug rumspielen. Ich beschließe; Ist das Zeug aufgebraucht, kommt nur noch selbstgemachtes oder Umweltfreundliches ins Haus.

Viel zu viel Zeug hat sich in den letzten Jahren gesammelt.

Zum Mittagessen gibt es Spaghetti Bolognese.

Spaghetti Bolognese. Sogar vegan!

Wieder legen wir uns alle zum Mittagsschlaf hin und erfreuen uns danach an Muffins und Blaubeeren.

Wir schaffen Kleinigkeiten in der Wohnung, die großes bewirken. Die Kinder spielen die meiste Zeit im Kinderzimmer oder mit dem Tiptoi. Tatsächlich läuft der Fernseher am Sonntag nicht einmal und das ist sehr angenehm.

Um halb 8 sind alle noch munter und es gab bis jetzt noch kein Abendessen. Dafür wird weiter geräumt und gespielt.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.