Wochenende in Bildern – Hallo neues Zuhause! (21./22.07.’18)

Bereits am Freitag haben wir den Umzug hinter uns gebracht und sind nun im neuen Zuhause angekommen. Am Wochenende galt es vieles zu erledigen.

Alwin und ich entdecken die neue Gegend.

SAMSTAG 21.07.

Die erste „richtige“ Nacht ist um kurz vor sieben zu Ende. Wir haben alle gut geschlafen und freuen uns am Esstisch gescheit frühstücken zu können. Danach baut der Mann mit Simon die Waschmaschine zusammen, während Alwin und ich Bücher anschauen.

Wir suchen Ferkel Ferdinand.

Mit Hilfe des Mannes, bauen wir die Türen von der Schrankwand ein. Leider vertauschte ich zwei, aber das wird noch ausgebessert.

Die Türen passen nicht 100% – Mein innerer Monk schreit!

Den Kindern wird nach einiger Zeit langweilig und da es in den letzten Tagen genug Tablet gab, ziehe ich mich mit ihnen zurück. Der Mann möchte unsere provisorische Küche aufbauen, denn auf die eigentliche müssen wir noch gut vier Wochen warten.

Ich räume im ersten Stock unseren Schlafzimmerschrank ein. Dank guter Vorbereitung klappt das recht schnell. Alle Kisten sind perfekt beschriftet und jeder geleerte Karton wird von den Kindern dankend angenommen. Außerdem gibt es immer wieder neue Kisten mit Spielzeug auszupacken. Dinge, die schon lange im Haus waren und jetzt neu entdeckt werden.

Kinder sind wie Katzen.

Leider fehlen ein paar wichtige Teile für den Herd. Deshalb machen wir uns kurzerhand auf zum Baumarkt und nutzen danach die Zeit um noch ein paar Kleinigkeiten aus der alten Wohnung zu holen. Da es nicht anders geht, verköstigen wir uns wieder unterwegs.

Alwin schläft, deshalb warte ich mit ihm im Auto.

Beim Elektromarkt sind dann alle wieder fit.

Pommesmassaker.

Letzte Kleinigkeiten aus der Wohnung holen.

Die Jungs toben derweil durch die leeren Räume.

Während der Mann am Nachmittag den Herd und Ofen anschließt, räumen Alwin und ich den Kinderzimmerschrank ein.

Viel Arbeit für etwa vier Wochen Übergangszeit. Aber nun funktioniert es.

Gegen 20 Uhr schlafen die Kinder ein und da ich zur Abendbrotzeit noch keinen Hunger hatte, gönne ich mir nun ein Brot mit Rätseln.

Eine kleine Pause, ehe es weitergeht.

Weil mein Mann noch unterwegs ist und mir die Türen der Schränke keine Ruhe lassen, werde ich erfinderisch.

Ich stelle fest; Lego Duplo kann sehr viel mehr als man denkt.

SONNTAG 22.07.

Um halb 7 sind die Mäuse munter. Es gibt Frühstück und danach beschäftigen sich die beiden Jungs mit dem Tiptoi.

Einer hört Kinderlieder.

Der andere guckt sich Ritter an.

Der Mann macht noch die Spüle für die Küche fertig, während ich mit den Kindern nach oben gehe. Es gibt eine Kissenschlacht.

Kissenschlacht!!

Zum Mittag hin, hat Stephan die provisorische Küche fertig und wir können was zu essen kochen.

Nudeln mit Tomatensoße.

Da wir wieder merken, dass die Kinder etwas kurz kommen, schnappt sich jeder kurzerhand eins und geht vor die Tür.

Simon und Papa fahren Rad.

Alwin und ich machen einen Spaziergang.

Ein bisschen im Wasser matschen.

Tatsächlich kommen wir zeitgleich wieder Zuhause an. Wir essen gemeinsam ein paar Kekse und Trauben.
Ich baue anschließend mit den Kindern eine Zugstrecke, die sie wieder einige Zeit beschäftigt. So kommen wir zum weiter räumen.

Die Zugstrecke macht einige Zeit Spaß.

Am Abend essen wir gemeinsam Abendbrot. Die Kinder springen in die Falle und schlafen recht schnell ein. Spät am Abend trudelt der Bruder meines Mannes ein. Er hat sich kurzerhand angemeldet um zu helfen. Die beiden wollen morgen die alte Wohnung übergabefertig machen, während ich mich mit einer Freundin treffe.

So endet unser Umzugswochenende.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

2 Gedanken zu „Wochenende in Bildern – Hallo neues Zuhause! (21./22.07.’18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.