Wochenende in Bildern – Projekt: Neues Zuhause (30.06./01.07.’18)

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen vom Haus. Anfang der Woche bekamen wir es und da wir den Großteil des Umzugs alleine stemmen, gab es ein bisschen was zu tun.

Erstes Spielzeug ist schon eingezogen.

SAMSTAG 30.06.

Der Samstag startet früh um 6. Es gibt Frühstück und wir warten auf den Papa. Der hat nämlich die Nacht im Haus verbracht, um schon mal Toiletten einzubauen.

Anschließend stöbern wir durch Baumärkte, das Möbelhaus und machen unseren Wocheneinkauf.

Im Baumarkt fährt Alwin Auto.

Im Möbelhaus essen wir zu Mittag.

Am Nachmittag kommen wir nach Hause und gönnen uns eine Leckerei.

Käsekuchen. *nomnom

Außerdem kommt noch ein Paket. Mein Mann hält es für meine BHs und jetzt frage ich euch, wie trägt man den?

Das ist der neuste Schrei Mädels!

Die Kinder spielen etwas im Kinderzimmer, ehe der Papa mit Alwin nochmal in den Baumarkt fährt. Simon und ich tanzen derweil durch die Wohnung und bauen anschließend mit Lego.

Während die Kinder nach dem Abendessen in die Falle gehen, fährt Stephan noch einmal zum Haus. Ich gönne mir leckeres Kokoseis und Rocket Beans zum Ausklingen.

Wieder mal *nomnom

SONNTAG 01.07.

Wir starten gleich nach dem Frühstück ins Haus, bringen Kisten hin und bauen den Schlafzimmerschrank auf.

Die Kinder sind erst mal ein bisschen beschäftigt.

Wir haben fleißige Hilfe beim Aufbauen.

Auf dem nach Hause weg gehen wir königlich Schmausen.

Eis zum Nachtisch.

Während die Kinder Zuhause mit ihren Dinos spielen (oder was auch immer das sind), packen der Mann und ich weitere Kisten.

Und wieder einiges verpackt.

Nach dem Abendbrot geht es in die Falle. Wir sind alle ziemlich kaputt, aber freuen uns auf den baldigen Umzug.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

2 Gedanken zu „Wochenende in Bildern – Projekt: Neues Zuhause (30.06./01.07.’18)

    • *lach* Stimmt. Vielleicht sollte ich mal ein Musikvideo drehen.

      Wir haben noch bis Ende des Monats Zeit. Am 20. kommt das Umzugsunternehmen für die großen Sachen und dann werden wir wohl auch offiziell umziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.