Wochenende in Bildern – Schon wieder Baumärkte! (14./15.07.’18)

Ich muss gestehen; Ich liebe Baumärkte und Möbelhauser. Deshalb war dieses Wochenende wie gemacht für mich. Nächste Woche ist der Umzug, deshalb gab es wieder einiges am Haus zu tun.

Alles wird im Baumarkt getestet.

SAMSTAG 14.07.

Um halb sieben sind die Kinder munter. Ich frühstücke mit ihnen alleine, da der Mann die Nacht im neuen Heim verbrachte. Nach dem Frühstück geht es Simons Wuschelhaaren an den Kragen.

Endlich bekomme ich den Großen dazu, dass ich die Haare schneiden kann.

Anschließend spielen die beiden Mäuse mit dem bisschen Spielzeug, welches wir noch in der Wohnung haben. Einmal mehr wird mir klar; Sie brauchen nicht viel.

Der Papa trudelt gegen halb 10 ein und wir machen unsere Rundreise durch Baumärkte und Möbelhauser. An erster Stelle stehen Lampen und Gardinenstangen.

Erster Baumarkt.

Zum Glück eine Spielecke.

Alles wird getestet.

Zweiter Baumarkt. Da werden wir fündig und packen ein paar Lampen ein.

Im Möbelhaus essen wir schließlich was und kaufen eine weitere Lampe. Danach fahre ich mit dem Kleinen zum Haus, während der Mann mit dem Großen und dem Rad hinterher fährt.

Lampen, Kissen und Zeug für eine Nacht im Haus.

Alwin freut sich sehr über das Spielzeug und vor allem über die Bücher. Der Kleine und ich haben wunderbare drei Stunden ganz alleine. Wir schauen Bücher, bauen Lego, kullern mit dem Ball, futtern Kekse und haben Spaß im Garten.

Erst mal die Bücher auspacken und anschauen.

Als die anderen beiden ankommen, gibt es auch schon Abendbrot in einer sehr mageren Ausgabe, aber es schmeckt allen.

Unser erstes gemeinsames Essen im Haus. 😀

Als die Kinder dann schlafen, machen wir Kleinigkeiten.

Den Treppenschutz entfernen.

Wir bauen noch den Kinderzimmerschrank fertig auf und dann ist für mich Schicht im Schacht. Ich merke die Anstrengung des Tages. Der Körper verlangt nach einer Dusche und Kuscheleinheit mit den Kindern, während der Mann noch ein bisschen rumwuselt.

SONNTAG 15.07.

Die erste Nacht im Haus war sehr erholsam. Ich rechnete damit, dass die Kinder unruhig schlafen, aber es war zum Glück anders.

Nach dem Frühstück spielen die Jungs in der provisorischen Spielecke.

Friedliches spielen.

Doch dann haben die beiden Langeweile und fangen an im Chaos rumzuwühlen. Ich gehe mit ihnen auf den Spielplatz, während der Mann Lampen anbringt.

So mag ich Spielplätze. Frei von Kindern und Muttis…

Sie (sollten) sehen: Rutschender Alwin.

Bereits um zehn Uhr ist es so heiß, dass ich es kaum noch aushalte. So breche ich nach 1,5 Stunden die Segel ab und wir gehen zurück.

Zuhause hängt auch schon was.

Nach über 5 Jahren betrete ich mal wieder einen Burger King. Bisher dachte ich immer, die bieten keinen Veggieburger an. Tun sie allerdings sehr wohl. Und der schmeckt sehr gut.

Country Burger – Legga!

Obligatorisches „Geh einmal rutschen“.

Wieder in der Wohnung sind wir zwar ein bisschen kaputt, machen aber noch ein paar Dinge.
Gegen halb 8 gehen die Kinder dann in die Falle. So haben der Mann und ich noch Zeit weiter Dinge abzubauen und restliche Kisten zu packen.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.