Wochenende in Bildern – Von Bahn fahren und Plätzchen backen (09./10.12.’17)

Dieses Wochenende waren wir am Samstag mit der Bahn unterwegs und am Sonntag haben wir Plätzchen gebacken. Zumindest ein Teil von uns.

Dieses Wochenende habe ich, unter anderem, Linzer Plätzchen gebacken.

SAMSTAG 09.12.

Am Vormittag machten wir uns auf den Weg zum Möbelhaus. Simon freut sich über die Kinderecke und über das Christkind und den Weihnachtsmann. Gemeinsam gibt es sogar ein Foto. Alwin sitzt auf der Fahrt zum ersten Mal im „neuen“ Sitz. (Es ist Simons alter, er bekam einen neuen.)

Alwin freut sich im neuen Sitz.

Anschließend fahren wir spontan mit der Bahn nach Nürnberg.

In der U-Bahn ist es spannend.

Während der Papa eine neue Jacke kauft, entdeckt Simon den Parcours.

Zurück fahren wir mit der S-Bahn. Wieder sehr spannend.

Die Kinder gehen früh ins Bett und schlafen rasch ein. Während der Mann den Schimmel im Bad beseitigt, komme ich wieder zum Postkarten schreiben.

Postkarten in der Adventszeit.

Ich verbringe noch einige Zeit am Rechner und bereite Weihnachtsgeschenke vor. Das nimmt den ganzen Abend ein.

SONNTAG 10.12.

Auch an diesem Vormittag fährt ein Teil wieder Bahn. Während der Mann mit dem Großen zum Weihnachtsmarkt nach Nürnberg fährt, habe ich Zeit für Alwin und Plätzchen.

Simon ist bereit für den Ausflug mit Papa.

Die ersten Plätzchen kühlen aus, da gibt es für Alwin und mich ganz einfaches und schnelles Mittagessen.

Tortellini mit Spinat.

Ich kuschel Alwin in den Schlaf und mache dann mit den Plätzchen weiter.

Kugeln mit Nougat befüllen.

Nachdem Alwin wieder wach ist, unterbreche ich das Backen und wir spielen etwas zusammen.

Türme bauen und umwerfen. Gefühlt stundenlang.

Stephan und Simon kommen früher zurück als gedacht. Dem Großen ist es zu kalt. Während Simon sich auf die Couch lümmelt und aufwärmt, mache ich die Linzer Plätzchen fertig.

Linzer Plätzchen oder auch Hildabrötchen. Nach Sally.

Am Nachmittag drehen wir alle gemeinsam nochmal eine Runde.

Es hat viel geschneit.

Alwin ist gut eingepackt.

Simon rodelt mit dem Papa.

Schnee schieben ist wichtig.

Wieder zurück, wärmen wir uns auf und mit Simon gemeinsam mache ich die letzten Plätzchen fertig. Dann gibt es auch schon Abendbrot und es geht in die Falle.

Hoffen wir, dass es kommendes Wochenende auch nochmal Schnee gibt!

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.