Wochenende in Bildern – Ostern Zuhause (11./12.04.’20)

Wochenende in Bildern – Ostern Zuhause (11./12.04.’20)

Wir verbrachten logischerweise diese Ostern Zuahuse. Es war rundum gemütlich.

Die Ostersuche.

SAMSTAG 11.04.

Wir starten gegen halb 7 in den Tag und gehen es sehr gemütlich an. Während der Mann gemeinsam mit dem Jüngsten am Vormittag Osteranrufe erledigt, basteln die zwei Großen und ich ein bisschen. Etwas später backen wir noch Scones.

Malen, schneiden, kleben.
Scones in the making.

Am Mittag fahren der Große, der Mittlere und Papa mit dem Rad eine kleine Tour machen. Der Jüngste watschelt durch den Garten, während ich ein bisschen Animal Crossing zocke.

Irgendwann fangen wir mir mit dem Mittagessen an.

Immer eine Hilfe.
Eierkuchen mit Salat, Apfelmus, Schokocreme und Ahornsirup – Jeder wie er mag.

Das Essen ist schon eine Weile fertig, als die Radfahrer nach Hause kommen. Der Große erzählt aufgeregt wo sie überall waren. Knapp 2,5 Stunden auf dem Rad und immer noch voller Energie! Nach dem sie das Essen verputzt haben, geht es wieder nach draußen.

Alle drei wieder zusammen und schön spielend.

Am Abend dürfen die zwei Großen noch eine Runde Lego City spielen, während sich der Mann um den Jüngsten kümmert. Ich verziehe mich auf die Terrasse und lese etwas.

Nach dem Abendessen gehen die Kinder in die Falle. Alle schlafen recht schnell ein.

Da ich Zumba sehr vermisse, habe ich mir Zumba für die Switch geholt. Für die erste Einheit bin ich sehr zufrieden.

Ich kann nicht zum Zumba – Also kommt Zumba zu mir.

Später am Abend verstecken der Mann und ich ein bisschen Schokolade. Die vorletzte Folge von Picard wird auch noch angeschaut.

SONNTAG 12.04.

Wieder werden alle gegen 7 Uhr wach. Während der Mann und ich das Frühstück vorbereiten, spielen die Kinder oben. Sie überlegen noch ob sie erst essen oder Ostereier suchen. Entscheiden sich dann für Letzteres. Allerdings gar nicht so lange, dann siegt der Hunger.

Es wird gesucht und gleich aufgeteilt.
Am Tisch wird die erste Beute zusammengelegt.

Nach dem Frühstück bauen die zwei Großen ihre Lego Figuren zusammen, die es im Heft gab. Sie verschwinden im Keller. Ich kann derweil die Cookie-Torte von Sally vorbereiten.

Das sieht schon sehr vielversprechend aus…
Und wird hervorragend.
Aus dem restlichen Teig werden noch Muffins.

Während der Cookie-Boden abkühlt, lese ich den Kindern den Comic vor.

Der Osterhase brachte 2 Lego City Hefte.

Anschließend kümmern wir uns weiter um den Kuchen und kochen nebenbei.

Es wird.
Zum Mittagessen gibt es Indisch mit Baguette.

Wir gehen allesamt in den Keller. Der Mann hat Umbaupläne, die wir besprechen, während die Kinder im Legoraum spielen. Der Jüngste mag irgendwann nicht mehr, so gehe ich mit ihm nach oben und wir spielen ein bisschen in Ruhe.

Am Nachmittag fragt der Große nach der Torte, die wir uns schmecken lassen.

Cookie-Torte mit Erdbeeren.

Danach gehen alle Mäuse in den Garten sich austoben.

Kuckuck.
Schlittenfahren an Ostern.

Bis zum Abend bleiben die Kinder draußen, spielen anschließend noch eine Runde Lego City, ehe es Abendbrot gibt und sie dann gegen halb 8 in die Falle gehen. Der Mann und ich können Picard endlich beenden.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Große Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.