Wochenende in Bildern – Waldspaziergänge (05./06.09.’20)

Wochenende in Bildern – Waldspaziergänge (05./06.09.’20)

Lange ist es her, aber nun gibt es endlich mal wieder ein Wochenende in Bildern von uns. Im Fokus standen Arbeiten im Haus und Waldausflüge. Also im Prinzip alles wie immer.

Der Wald ruft uns immer wieder.

SAMSTAG 05.09.

Am Vormittag kümmert sich der Mann um unser obiges Badezimmer bzw um die Duschwanne. Daran werkeln wir nun seit einigen Wochen. Beim Hausbau haben wir vergessen anzugeben, dass wir eine größere Wanne haben wollen und so wurde uns der 80×80 Standard eingebaut. Wir bauen nun auf 90×90 mal um.

Die neue Duschwanne.

Erst am Nachmittag können wir uns alle motivieren in den Wald zu gehen. Der Spaziergang tut uns allen sichtlich gut.

Durch den Wald tippeln.
Die Weiher bestaunen.
Und Pause machen.
Die Ruhe genießen.
Enten suchen.
Und Güterzug spielen.
(Es werden Legosteine transportiert.)

Wieder Zuhause dürfen die beiden Großen Nintendo Switch spielen, während der Jüngste und ich im Garten bleiben. Der Mann arbeitet weiter im Bad, bis es ausgewogenes Essen und gesunde Ernährung gibt.

Mario Kart.
Ausgewogene und gesunde Ernährung.

Die Kinder spielen noch etwas Im Garten, bis es ins Bett geht.

Heute lesen wir „Ein Haufen Freunde“.

Um kurz nach 19 Uhr schlafen die beiden Großen bereits und ich werfe mich in die Badewanne, bis auch der Jüngste eingeschlafen ist und der Mann und ich anschließend Aquaman gucken.

Nach Ewigkeiten mal wieder ein Bad nehmen.
Uuuund Aquaman.

SONNTAG 06.09.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Wanderns. Gleich nach dem Frühstück machten wir uns auf in den Steigerwald.

Für ausreichend Nahrung ist gesorgt.
Wir starten idyllisch.
Den Baumwipfelpfad wollen wir heute nicht gehen. Ist aber sehr zu empfehlen.
Der Weg bietet Abwechslung.
Barfuß-Pfad.
Die Kinder haben Spaß.
Auch der Jüngste.
Barfuß über Moos fühlt sich toll an!
Ein paar Meter weiter…
Gegenseitige Hilfe.
Und schließlich alleine.
Der Jüngste mag auch.
Hier wird viel gesprungen.
Und schließlich Pause gemacht.
Danach geht es den Pirschpfad entlang.
Tiere entdecken.
Und weitere suchen.
Dann finden wir noch den Fledermaus-Pfad.
Auch hier gibt es viel zu entdecken.
Spannende Wege.
Schließlich kommen wir am Ausgang des Wipfelpfades an und futtern ein paar Pommes. Die Kinder spielen derweil auf dem Spielplatz.
Nochmals; Der Pfad ist sehr zu empfehlen. Wir sind den vor rund 2 Jahren schon gelaufen.
Und dann geht es schon wieder zurück zum Auto.
Die letzten Meter durch den Wald.

Im Endeffekt kommen wir gegen 17:30 Uhr wieder Zuhause an und machen noch schnell eine Nudelsuppe. Die Kinder fallen nach dem Essen und duschen buchstäblich ins Bett.

Schnell eine Suppe zaubern.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es wie immer bei Große Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.