Die Schweizer Alpen – Leukerbad

Die Schweizer Alpen – Leukerbad

Am Donnerstag fuhren wir zu einer Klamm nach Leukerbad, nicht weit von unserem Feriendorf entfernt. Aber nur weil es nicht weit ist, heißt es ja nicht, dass alles glatt läuft, nicht wahr?

Ab in eine Klamm!

DIE FAHRT NACH LEUKERBAD

Wir nehmen dieses Mal die andere Abfahrt aus dem Dorf, die um einiges angenehmer zu fahren ist. Zwar müssen wir auch hier einige Serpentinen überstehen, aber da diese Strecke ausgebauter ist, ist es nicht ganz so anstrengend.

Auf der Fahrt zur Klamm entdecken wir einige riesige Satellitenschüsseln, die wir uns auf dem Rückweg genauer ansehen wollen.

Wir haben es noch rund 10 Minuten bis zum Ziel, aber müssen wieder einiges an engen Kurven über uns ergehen lassen. Nach ein paar Serpentinen beschwert sich der Mittlere über Bauchschmerzen. Der Mann hält an der nächsten Gelegenheit an, aber leider schaffe ich es nicht rechtzeitig den armen Tropf aus dem Sitz zu befördern.
Wir ziehen ihn um, lassen ihn etwas frische Luft schnappen und fahren schließlich die letzten 10 Minuten weiter.

ANGEKOMMEN UND ERHOLEN

Der Mittlere schläft kurz vor der Ankunft ein. Wir lassen ihn schlafen und machen uns schon mal mit Sonnencreme und Insektenschutz fertig für den Wald und die Klamm. Schließlich entscheiden wir uns dafür, dass der Mann mit dem Großen und Jüngsten in die Klamm geht und wir den Mittleren in den Kinderwagen verfrachten. So schläft er dort etwas weiter, ich kann ein bisschen spazieren gehen.

Erholung für den Mittleren.
Wir spazieren ein Stück zusammen…
Genießen die Berge und Bäche…
Und verabschieden dann die 3 in die Klamm.

Schließlich geht es dem Mittleren nach einiger Zeit besser und wir machen ein kleines Picknick auf einer Bank.

Ein bisschen was mümmeln.
Lässt sich aushalten.

Nach einer Weile kommen die drei aus der Klamm zurück und wir spazieren gemeinsam runter in das Dorf. Dort spielen die drei eine ganze Weile auf einem fast leeren Spielplatz. Als wir merken dass es sich zu zieht und wir Donnergrollen wahrnehmen, läuft der Mann mit dem Jüngsten wieder nach oben um das Auto zu holen. Wir entfliehen gerade so dem drohenden Unwetter.

Runter ins Dorf.
Nochmal bei irgendwelchen Brücken gucken.
Bis zum Spielplatz.
Der Jüngste in seinem Element.

Wie geplant halten wir nochmal bei den Satellitenschüsseln an. Das findet der Große sehr spannend, während der Mittlere sich ein bisschen erholen kann.
Ohne weitere Probleme können wir schließlich zurück fahren.

Haaaalloooo?
Aliens?

SCHWEIZER ESSEN UND RUHIGER ABEND

Noch vom ersten Einkauf, haben wir Plätzli übrig. Das sind herzhafte Teigtaschen. Gefüllt sind unsere mit Spinat oder Pilzen. Dazu machen wir Kartoffeln und Brokkoli.
Anschließend gehen wir noch etwas auf den Spielplatz bei uns vor der Tür, auf dem sich niemand weiteres befindet. Die Kinder toben sich nach Herzenslust aus.

Yoga am Abend.

Wieder oben fallen die Kinder nach einer Dusche ins Bett.

Hier geht es zum vorigen Teil – Nach Italien.

Hier geht es zum nächsten Teil – Simplonpass.

Sonnige Grüße.

Ein Gedanke zu „Die Schweizer Alpen – Leukerbad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.