Wochenende in Bildern – Geburtstag und Lego (12./13.09.’20)

Wochenende in Bildern – Geburtstag und Lego (12./13.09.’20)

Am Samstag wurde der Mittlere 4 Jahre alt und wir machten einen Ausflug in den Wildpark. Sonntag beschäftigen wir uns fast ausschließlich mit seinen Geschenken.

Unser Wochenende in Bildern.

SAMSTAG 12.09.

Der Samstag stand ganz im Zeichen unseres Geburtstagskindes. Wie immer stehen am Morgen Geschenke und Kuchen bereit.

Eine grün gefärbte Hulk-Philadelphiatorte.
Vierjähiger von Polizeistation erschlagen.
Zum Frühstück gibt es an Geburtstagen immer ein Stück Kuchen.

Eigentlich hatte sich der Mittlere gewünscht in den Zoo zu fahren, aber in Nürnberg waren uns die Infektionszahlen zu hoch. Also fuhren wir (in Absprache mit ihm) in den Wildpark Tambach. Und auch wenn es von uns aus eine Stunde Autofahrt war, hat sich die Fahrt gelohnt!

Große Freude schon am Eingang – Esel streicheln.
Ist der nicht hübsch?
Und so süß!!
Der Streichelzoo ist gesperrt. Aber der Jüngste freut sich trotzdem.
Vierhornschafe! Lieb die!
Hab mich gleich an die in England erinnert.
Dann gibt es erst mal eine Pause.
Wildschweine!
Große Liebe bei uns allen!
Das Geburtstagskind wird vom großen Bruder geschoben.
Rehe kreuzen.
Schöner Blick auf Schloss Tambach.
Pause die Zweite.
Die Kinder klettern und laufen rum.
Er traut sich alleine.
Es gibt einen Waldpfad mit vielen Erlebnissen.
Auch wieder einen Barfuß-Pfad.
Und Musik.
Weiter bei den Tieren.
Wer findet die Wölfe?
Wildschweine Teil 2!
Und nochmal das Schloss.

Gegen 18 Uhr kommen wir wieder Zuhause an. Mit viel Musik konnten wir die Kinder im Auto wach halten. Der Mittlere mag gerne was von der Polizeistation aufbauen. Allerdings sagt er nach einer Tüte dass er zu kaputt ist. Für die Kinder machen wir schnell Porridge und dann fallen sie ins Bett. Dem Großen ist kalt und er schnupft vor sich hin.

Vor dem Schlafen noch ein bisschen bauen.

Der Mann und ich schauen „Away“ auf Netflix weiter.

SONNTAG 13.09.

Um kurz nach sieben wachen der Große und der Mittlere auf. Sie möchten gar nicht frühstücken, sondern gleich weiter Lego aufbauen. Dem Großen geht es erheblich besser, dennoch läuft ihm etwas die Nase.

Der Große baut die Station weiter auf.
Der Mittlere und ich bauen 2 Autos – Die gleichen bespielt werden.

Der Mann übernimmt und ich kann mich schließlich dem Sport widmen. Eigentlich mache ich am Wochenende kein Rudern mehr, aber ich hole den Freitag nach.

Nach Jahren rudere ich nun wieder auf Stufe 4 – Ein schönes Gefühl.
In meiner Abwesenheit wird das Avengers-Set teilweise aufgebaut.
Wie süß sind die bitte?

Der Mann und ich bereiten anschließend das Mittagessen vor.

Kloß, Brokkoli und Veggieschnitzel.
Am Nachmittag spielen wir ein paar Runden „Zicke zacke, Hühnerkacke!“
Später lassen wir uns noch den Kuchen schmecken.
Am Abend spielen der Mittlere und Jüngste noch zusammen.
Abends gibt es noch ein paar Seiten aus dem neuen Zoo-Buch.
Und für den Großen geht es weiter bei „Der geheime Schlüssel zum Universum“.

Der Tag bestand aus viel Lego bauen, hin und wieder im Garten sein und auskurieren der Kinder. Da sie aber immer noch nicht so richtig über den Berg sind, entscheiden wir uns, sie am Montag zu Hause zu lassen.

Nichtsdestotrotz hatte der Mittlere einen schönen vierten Geburtstag und wir einen gemütlichen Sonntag ganz im Zeichen der Familie.

Sonnige Grüße.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es wie immer bei Große Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.