Der Druidenhain – Fränkische Schweiz

Der Druidenhain – Fränkische Schweiz

Endlich komme ich zu meinem absoluten Lieblingsprojekt:
Der Druidenhain – In der Fränkischen Schweiz.

Im Prinzip habe ich dort den Entschluss gefasst mit den Videos und passenden Beiträgen anzufangen.
Wenn man sich darauf einlässt, bietet der Ort viel mystische Magie und eine ganz zauberhafte Aura.

Der Druidenhain in der Fränkischen Schweiz.

DER DRUIDENHAIN

Der Druidenhain liegt in der Fränkischen Schweiz bei Wohlmannsgesees. Direkt gegenüber befindet sich der Wanderparkplatz. Man muss also gar nicht weit laufen.
Für Kinderwagen und Rollstuhl ist der Ort allerdings nicht geeignet. Mitten im Wald gibt es zu viele Wurzeln, hohe Felsen und enge Wege.
Außerdem ist der Druidenhain am Wochenende sehr stark frequentiert. Der Parkplatz platzt aus allen Nähten und einige Wanderwege führen am Hain vorbei. Ich würde euch also raten unter der Woche diesen Ort aufzusuchen. Persönlich mag ich es am Vormittag oder späten Nachmittag am liebsten.

Für Kinder ist der Druidenhain wie ein großer Wald- und Abenteuerspielplatz. Durch die vielen kleinen und engen Gänge macht es Spaß verstecken zu spielen. Außerdem bieten sich die Felsen zum Klettern an. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, denn die Steine können glatt und glitschig sein. Zwischen den, teilweise 5 Meter hohen, Felsen sind immer wieder größere Lücken.

Hier kann man super klettern und verstecken spielen.

Verlässt man den Druidenhain, gibt es zahlreiche Wanderwege. Ganz wunderbar lässt sich eine Wanderung zur Burgruine Neideck planen (ca 4,5 km).

DRUIDEN UND HEXEN

Es gibt bisher keine Belege dafür, dass am Druidenhain tatsächlich einmal Druiden waren. Die Steinformationen sind zwar definitiv etwas besonderes und werden gerne als „Fränkisches Stonehenge“ bezeichnet, allerdings könnte es sich auch um ein eingestürztes Höhlensystem handeln. Einige der Dolomit-Felsen haben Namen bekommen; „Der Wächter“, „Der Sternstein“ oder so etwas sagenumwobenes wie „Eingang zur Unterwelt“.
Weitere Erzählungen besagen, dass sich Hexen an diesem Ort trafen um Rituale abzuhalten.

Ein paar Dolomit-Felsen haben Namen.

So oder so; Lässt man sich ein bisschen auf das Flair ein, kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und sich vorstellen wie einst keltische Priester oder Hexen an dieser möglichen Kultstätte Rituale abhielten.

Der Druidenhain – Mystisch.

Sonnige Grüße.

*******

Video:
Der Druidenhain – Fränkische Schweiz

Quellen:
www.fraenkische-schweiz.com

www.kraftvolle-orte.de

www.de.wikipedia.org/wiki/Druidenhain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.