Lüneburger Heide – Pietzmoor

Lüneburger Heide – Pietzmoor

Wir verbrachten ein paar Tage der Pfingstferien in der Lüneburger Heide. Ich nehme euch ein bisschen mit und zeige euch in schriftlicher, fotografischer und Videoform wie wir unseren Urlaub verbracht haben. Am ersten Tag geht ins Pietzmoor.

Eine Moorlandschaft mit grünen kleinen Inseln im Wasser.
Lüneburger Heide – Pietzmoor

TAG 1 – DAS PIETZMOOR

Am ersten Tag, nach unserer Ankunft, machten wir uns auf den Weg in das Pietzmoor. Die Gegend ist sehr bekannt, auch wenn ich vorher noch nichts davon gehört hatte. Für das Video habe ich mich im Vorfeld extra NICHT informiert, damit wir alles gemeinsam erkunden können.
Es beginnt mit wunderschöner Heidelandschaft, die sich weit erstreckt. Nach etwa 1,5 Kilometern fängt langsam das Moor an.

Eine grün braune Heidelandschaft mit blauen Himmel und weißen Wolken.
Wunderschöne Heidelandschaft.

Für die Kinder und uns ist das Wetter perfekt. Bewölkt, leicht windig, aber dennoch angenehm warm. Es sind wenig Leute unterwegs, sodass wir die meiste Zeit alleine sind und die Moorlandschaft in vollen Zügen genießen können.

Grauer Himmel - Viel Gras und Bäume. in der Mitte ein kleiner See.
Das Pietzmoor.

Auf dem Rückweg begleiten uns Holzstege. Für die Kinder ein gelungener Abenteuerweg. Überall hört man es zwitschern, rauschen und Quaken. Es ist idyllisch.

Ein Holzsteg zwischen Moos, Gras und Bäumen. Vorne laufen 2 Kinder.
Auf Stegen durch das Moor.
Eine triste Landschaft aus braunen und grünen Gras und Bäumen. In der Mitte Gewässer mit abgestorbenen Bäumen.
Was hier wohl alles lebt?

Insgesamt sind wir rund 7km durch das Moor gewandert.

Sonnige Grüße,
Chrissy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.