Lost Place Wandertour – Lopau

Lost Place Wandertour – Lopau

Einen Lost Place besuchen steht schon länger auf meiner Liste, dass ich das ausgerechnet in unserem Urlaub in der Lüneburger Heide verwirklichen kann, hätte ich tatsächlich nicht erwartet.

Lost Place Wandertour – Lopau

LOST PLACE IN LOPAU

Zugegeben, der Lost Place in Lopau ist in meinen Augen gar nicht so wirklich lost. Im Netz findet man einige Informationen und man darf das Geisterdorf öffentlich besuchen. Allerdings nur dann, wenn die Schranken geöffnet sind, denn der Ort befindet sich auf einem Truppenübungsplatz. Daran wird man im Übrigen auch ständig erinnert.

Sehr einladend.

Auf der Seite der Stadt Munster kann (und sollte) man sich im Vorfeld informieren ob der Lost Place geöffnet hat oder nicht. Außerdem findet man dort auch alle Informationen zu den begehbaren Wanderwegen. Also auf jeden Fall vorbei schauen, bevor man vor Ort ist.

Ich habe mir im Vorfeld ein Video angesehen, welches ganz vielversprechend aussah. Es ist nur ein kleiner Ort mit wenigen Gebäuden, aber für die erste Tour reichte mir das vollkommen.
Allerdings gab es gleich am ersten Haus die Ernüchterung. Sowohl die Fenster, als auch die Türen waren alle verriegelt. Lediglich in einen Spalt konnte ich reinschauen (im unten verlinkten Video seht ihr das). Also weiter durch das Dorf und auf zu den nächsten Gebäuden. Doch auch da; Enttäuschung.
Bei drei weiteren Gebäuden kam ich nicht mal auf das Gelände, weil die Schranken unten waren. Und selbst wenn; es war schon zu sehen, dass dort ebenfalls alles dicht ist.

Leider kein Zutritt.
Ebenfalls alles dicht.

Aber dann gab es einen kleinen Lichtblick. Hinter Gestrüpp stand ein kleineres Haus. Keine Schranke versperrte mir den Weg, also ging ich neugierig nachschauen. Leider waren auch dort die Türen und Fenster zu. Alle? Aber nein! Ein Fenster auf der Hinterseite stand etwas offen und so musste ich einen Blick hinein werfen. Sowohl draußen als auch drinnen stand jeweils ein alter Stuhl. Hmm, eine Einladung zum reinklettern? Wer die Lost Place Regeln kennt, der weiß „Solange man nichts kaputt macht…“
Ich entscheide mich allerdings dagegen in das Gebäude zu steigen. Zu groß ist meine Angst erwischt zu werden. Es ist helllichter Tag, ständig sieht man Fahrzeuge der Bundeswehr rumfahren und andere Wanderer streifen den Weg.

Eine Hütte ohne Schranke und einem offenen Fenster…
Der Eingang?
Zumindest mal reinluschern.

Also bleibt es bei den paar Eindrücken und wir entscheiden uns für eine Wanderung um den See.
Dies soll unsere schönste im ganzen Urlaub werden.

EIN BISSCHEN SCHWEDEN?

Zunächst bin ich nicht so begeistert um den See zu laufen, denn die andauernde Hinweise auf SCHARFSCHIEßEN stören dezent die Idylle. Aber ich lasse mich drauf ein und werde schließlich dafür belohnt.
Es ist keine lange Wanderung in Kilometern gerechnet, dafür lassen wir uns aber für den See sehr viel Zeit. Die Kinder spielen 7 vs. Wild, wir genießen die Aussicht. Die Bilder sprechen mehr als meine Worte.

Ein wunderschöner See.
Gemeinsam erkunden.
Die Ruhe genießen.
Und den Tag ausklingen lassen.

Sonnige Grüße,
Chrissy

Ein Gedanke zu „Lost Place Wandertour – Lopau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.