Schweiz 2021 – Wir fahren nach Saas-Fee – Tag 3

Schweiz 2021 – Wir fahren nach Saas-Fee – Tag 3

Am Samstag verlassen wir Schluein und den Kanton Graubünden. Unsere Reise geht weiter zu unserer zweiten Etappe nach Saas-Fee im Wallis, nahe Zermatt.

Ein Haus im Vordergrund. Dahinter grüne Nadelbäume und Berge
Unsere Aussicht in Saas-Fee.

WIR FAHREN INS WALLIS NACH SAAS-FEE

(Samstag 14.08.2021)

Bereits am Vorabend packen wir unsere sieben Sachen. Deshalb geht es am Samstag früh los.

Leider gibt es für uns keine andere Möglichkeit als über den Oberalppass zu fahren. Der Mittlere bekommt von uns einen Eimer in die Hand gedrückt, aber er hält durch und muss ihn nicht benutzen. Allerdings ist ihm ziemlich schlecht und er klagt über Bauchschmerzen. Oben angekommen (auf 2033m) halten wir an, machen eine kurze Pause und genießen die Aussicht. Er kann etwas essen, trinken und frische Luft schnappen. Es tut ihm sichtlich gut.
Für den Großen gibt es auch noch ein Highlight auf dieser Strecke. Wir sehen an die 15 Sportwagen. Ferrari, Corvette, Lamborghini, McLaren, etc.

4 Sportautos auf der Straße
Ferrari, McLaren und Lamborghini.
Ein See umgeben von Straße und Bergen
Am Oberalppass machen wir eine kurze Pause.

Letztes Jahr fuhren wir über den Furkapass (2429m) drüber. Dieses Jahr entschieden wir uns für den Autozug und fahren für 27 Franken durch den Furkapass durch. Die Vorteile liegen für uns auf der Hand: Der Mittlere muss keine Serpentinen über sich ergehen lassen und wir müssen uns nicht mit Leuten rumschlagen, die der Meinung sind Pässe wären Rennstrecken. Dort wird nämlich gerne mal in gefährlichen Situationen überholt. Außerdem schont es auch noch das Auto und meine Höhenangst. Denn der Furkapass ist nicht gerade gut gesichert (zumindest meiner Meinung nach). Zu guter Letzt erspart man sich auch noch einiges an Zeit.

4 Autos auf einem Autozug
Mit dem Autozug durch den Furkapass.

Bei Visp angekommen, halten wir beim Supermarkt. Der Mann und der Jüngste besorgen noch ein paar Kleinigkeiten, ehe wir in Saas-Grund ankommen. Dort holen wir den Schlüssel für unsere Ferienwohnung und fahren ein paar Minuten weiter hoch nach Saas-Fee. Autos dürfen nicht rein und müssen auf dem Parkplatz bzw im Parkhaus bleiben (mit Ausnahme der speziellen Elektroautos).
Wir kommen in unserer großzügigen Ferienwohnung an und richten uns erst mal ein. Anschließend drehen wir eine Runde durch das Dorf und landen schließlich auf einem der Spielplätze.
Die Kulisse ist atemberaubend und wir können die 3 – 4000er Berge bestaunen.

Eine Sitzecke in einer Küche
In der gemütlichen Küche verbringen wir den Hauptteil unserer Zeit.
Ein Doppelbett in einem Zimmer mit Holzwänden und Decken
Wir richten uns ein.
Ein Haus im Vordergrund. Dahinter grüne Nadelbäume und Berge
Unser Blick von einem der Balkone.

Für die gesamte Woche in Saas-Fee hatten wir übrigens eine Saastal-Card. Mit dieser gab es einige Vergünstigungen (zum Beispiel beim Minigolf spielen) und es bestand die Möglichkeit mit jeder Bergbahn und dem Postbus zu fahren.

Am Abend machen wir uns eine Suppe warm, ehe die Kinder ins Bett fallen und sehr schnell einschlafen.

Sonnige Grüße,
Chrissy

  • Die verlinkten Seiten sind KEINE Affiliate-Links. Ich habe nichts davon wenn ihr sie anschaut oder darüber etwas bucht/kauft.

6 Gedanken zu „Schweiz 2021 – Wir fahren nach Saas-Fee – Tag 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.