Schweiz 2021 – Viamala Schlucht und wandern – Tag 1

Schweiz 2021 – Viamala Schlucht und wandern – Tag 1

An unserem ersten „richtigen“ Tag machen wir uns auf in die Viamala Schlucht und gehen anschließend in Casti-Wergenstein wandern um Steinböcke zu suchen.

Eine tiefe Schlucht mit blau grünen Wasser.
Die Viamala Schlucht.

DIE VIAMALA SCHLUCHT

(Donnerstag – 12.08.2021)

Wir machten uns am Vormittag auf den Weg in die Viamala Schlucht. Dort war ich bereits als Kind schon mal, konnte mich aber kaum an etwas erinnern.
Für 6 Franken (Erw.) und 4 Franken (Kind) sind wir ca 45 Minuten unterwegs. Die Schlucht ist klein, aber dafür sehr beeindruckend. Für mich ist das zwar alles nicht einfach, weil ich bei sowas Angst um die Kinder habe und die Höhenangst natürlich ordentlich grüßt, aber dennoch können wir den Ausflug alle genießen. Die Viamala ist gut gesichert, das lässt mich zwischendurch durchatmen. Ich filme und mache Fotos, während die Kinder sich an der Höhe, dem Wasser und dem Geröll erfreuen.

Eine beleuchtete Treppe die nach unten führt.
Schön beleuchtete Treppen führen nach unten.
Eine Schlucht mit grauen Felsen und blau grünen Wasser.
Die Viamala Schlucht.
Sprudelndes Wasser.
Beeindruckend schönes Wasser.
Große Felswände und etwas Wasser
Und auch etwas beängstigend.

WANDERN IN CASTI-WERGENSTEIN

Anschließend fahren wir nach Casti-Wergenstein. Dort soll es Steinböcke geben. Wir sind zwar keiner guten Dinge welche zu sehen, aber die Wanderung ist dennoch schön. Auch wenn unser Jüngster an diesem Tag leider nicht wirklich zufrieden ist. Auch dem Mittleren ist es zu heiß. Mit genügend Pausen, Schmetterlingen und Grashüpfern suchen und über Pokémon sprechen, klappt es dann aber doch ganz gut. Im Endeffekt finden alle die Wanderung und die Umgebung sehr schön.

3 Kinder an einem Brunnen
Ein Brunnen sorgt für die erste Abkühlung.
Grüne hügelige Landschaft mit Nadelbäumen
Bei schönster Aussicht machen wir ein Picknick.
Ein Elektrozaun
Der Große macht uns vorsichtig den Weg frei.
2 Ameisen tragen einen Stein.
Wir beobachten eine ganze Weile fleißige Ameisen.
2 Kinder in einem Bach
Eine Pause im eiskalten Bach. Bei 28 Grad genau richtig.

Auf dem Rückweg halten wir noch im Supermarkt, kaufen etwas Obst und Brötchen für den nächsten Tag. Außerdem gibt es Eis, welches den Abend für die Kinder schön ausklingen lässt. Zu Essen machen wir Spaghetti mit Tomatensoße.

Ein alter Teller mit Gemüse als Muster
Das Geschirr ist für mich übrigens ein absolutes Highlight.

Da der Jüngste zwischendurch immer wieder geschlafen hat, braucht er sehr lange bis er in den Schlaf findet. Bis 23:30 Uhr ist er wach. Er sitzt im Bett zwischen uns und spielt mit seinen Kuscheltieren, ehe ihm die Augen zufallen. Mich kann dann auch kein Auto der Welt hindern ebenfalls einzuschlafen.

Ein Doppelbett mit bunten Decken
Der Jüngste spielt solange mit Stofftieren bis er schläft.

Sonnige Grüße,
Chrissy

  • Die verlinkten Seiten sind KEINE Affiliate-Links. Ich habe nichts davon wenn ihr sie anschaut oder darüber etwas bucht/kauft.

9 Gedanken zu „Schweiz 2021 – Viamala Schlucht und wandern – Tag 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.